WordPress und die benutzerdefinierten Felder

Wer seine Webseite mit WordPress betreibt, kann in der Regel aus technischer Sicht schon mit wenigen Handgriffen seine Seite weitgehend für Suchmaschinen optimierten.

Heute möchte ich mal etwas über die "Benutzerdefinierten Felder" und deren Möglichkeiten für die Optimierung der Seite schreiben, die sich unter dem Editor im WordPress-Backend befinden. Meiner Meinung nach ist das ein sehr mächtiges Zusatzwerkzeug, welches allerdings in der breiten Masse kaum Beachtung findet.

Die Eingaben dieser Felder werden in der Datenbank als Meta-Daten für den Blogeintrag gespeichert und lassen sich anschließend im Template ganz einfach wieder aufrufen.

In diesem Block "Benutzerdefinierte Felder" gibt es für jeden Eintrag zwei Felder: Name und Wert. Den Namen kann man dabei frei vergeben. Bereits vorhandene Namen werden dabei als Dropdown zur Auswahl zur Verfügung gestellt.

Optimieren wir also nun zum Beispiel mal den Titel, die Überschrift und den Footer.

Weiterlesen »

Stromberg macht Werbung für Stromanbieter RWE

So einen Chef wie Stromberg hatte ich zum Glück noch nie, aber amüsant ist die Serie immer wieder ;)

Nun hab ich hin und wieder den guten Christoph Maria Herbst Werbung für die RWE machen sehen. Nicht nur im Fernsehen, sondern auch in der Kundenzeitung der RWE-Kunden. Hm… soll das den Stromkonzern nun sympathischer oder unysmpathischer machen, wenn so ein Charakter (also Stromberg, nicht CMH) Werbung dafür macht? Bin grad nicht so recht sicher, was man sich dabei wohl gedacht hat ;)

Zum Glück gibts ja für alle, denen die Strompreise zu hoch oder RWE mit der Stromberg-Werbung zu unympathisch ist, auch genug andere Energieanbieter. Den "pauschal günstigsten" Anbieter gibts aber wohl nicht so wirklich, denn das hängt dann immer vom eigenen Ort und dem Verbrauch ab (unterschiedliche Grundgebühren, unterschiedliche Kosten pro Kilowattstunde usw.). Es sollte aber kein Problem darstellen, für den eigenen Haushalt den Stromanbieter zu vergleichen um rauszufinden, was für den eigenen Verbrauch am besten passt und am günstigsten ist.

Übrigens finde ich die Windows 7-Werbung vom oft so unbeholfenen Erni Berthold fast noch besser. Schade nur dass sie so selten zu sehen ist (unmittelbar vor "Stromberg" auf Pro 7 – oder nach der Werbepause).

Wer noch unschlüssig ist, wie er am besten sparen kann, dem sei der Stromanbieter Preisvergleich bei Optikur.de empfohlen.

Mein Android

Android

Seit einigen Wochen nun nenne ich das HTC Hero mein Eigen. Der Held läuft mit dem offenen Betriebssystem Android (momentan noch Version 1.5).

HTC hat dem Hero eine eigene Oberfläche spendiert, genannt HTC Sense™. Damit hat man nicht nur einen einzigen "Desktop", sondern gleich derer sieben, auf denen man seine Widgets nach Lust und Laune anordnen kann.

Die erwähnte Oberfläche HTC Sense ist auch der Grund, warum das bereits veröffentlichte Android 2.0 noch nicht auf dem Helden läuft – es muss noch für die Oberfläche angepasst werden.

Obwohl ich keinen direkten Vergleich zum iPhone hab, kann ich mir nur schwer vorstellen, was beim iPhone besser sein soll als bei meinem neuen ständigen Begleiter. Anwendungen gibts auch im Android Market ziemlich viele. Manche unverzichtbar, manche ganz brauchbar, manche witzig, manche überflüssig – wie beim iPhone wohl auch.

Insgesamt war es für den Preis ne ganz gute Wahl und ich bin ziemlich happy damit. Endlich unterwegs nicht mehr nur mit briefmarkengroßen Display (wie beim alten Handy) surfen müssen… ;)

Eine meiner Lieblingsanwendungen bisher ist wpToGo, ein kleiner starker Manager zur Verwaltung mehrerer WordPress-Accounts und derer Inhalte. Kommt zwar nicht gar zu oft vor, aber manchmal muss man eben auch unterwegs mal gaaanz dringend hier und da ne Kleinigkeit ändern.

Joomla-Templates in WordPress nutzen

In einem meiner größten (im Sinne von umfangreich, nicht von großartig ;) ) eigenen Projekte nutze ich Joomla und WordPress parallel. Wer dies auch tut (den Kommentaren zu meinem Modul zufolge bin ich damit ja nicht ganz alleine) oder in Zukunft aus diversen Gründen vorhat, hat unter Umständen auch Interesse daran, dass das Layout der Joomla-Seite mit dem der WordPress-Seite identisch ist.

Weiterlesen »

Heute wählen gehen!

Und nicht sagen "Meine eine Stimmte bringt ja doch nix" und dann hinterher rumjammern!

Lebt Michael Jackson doch noch?

Wenn man nach bild.de geht, dann könnte man das fast denken:

Surft man auf die Abstimmung zum besten Wiesn-Hit, so findet man in den Meta-Tags folgendes:

<meta name="abstract" content="Stimmen Sie ab Welche Songs soll Michael Jackson live spielen?" />

Zugegeben, nicht jeder User schaut in den Quelltext der Seite. Aber vielleicht sollte man demjenigen, der den Inhalt betreut, auch mal zeigen wie das CMS funktioniert und wo man was ändern kann/muss ;)

Tiger in Afrika?

Wie kommen denn diese ganzen Wandtattoo-Shops auf den Trichter, Tiger in die Kategorie "Afrika" einzuordnen? Lustigerweise findet man den Fehler nicht nur bei einem Shop, sondern bei sehr vielen.

Vielleicht hatte niemand wirklich Lust, sich damit etwas näher zu beschäftigen und man dachte "wo es Löwen gibt, müssen auch Tiger sein". Aber dem ist nunmal nicht so…

Hosting Support

Wenn man bei webhostlist.de oder verschiedenen einschlägigen Foren vom schlechten bis nicht vorhandenen Support einiger Hoster liest, kann man doch immer wieder froh sein, wenn sowas auf die Hoster, bei denen die eigenen oder Kundenprojekte liegen, nicht zutrifft.

Der Support von all-inkl.com ist wie schon mal erwähnt erstklassig. Im gleichen Zuge möchte ich auch mal den Support von amplehosting.co.za erwähnen. Nachts kurz vor ein Uhr eine Mail geschickt, ca. 30 min später kommt die maßgeschneiderte Antwort. Perfekt :)

Automatische WordPress Updates

Die automatischen Updates von WordPress im Backendbereich funktionieren aus irgendeinem Grund nicht bei allen Installationen. Die Fehlermeldung ist dabei recht nichtssagend:

Die Installation ging schief

Aha. Und warum ging die Installation schief? Falsches Passwort ist ausgeschlossen, denn da erscheint eine andere Meldung. Bleibt also wohl doch nur der manuelle Upload per FTP…

Schade, Arcor ist nun Vodafone

Sehr schade dass Vodafone seine Marke Arcor nun einstampft und alles direkt unter dem Label "Vodafone" verkauft wird. Auch wenn Vodafone Arcor schon lange übernommen hatte, war das nach aussen hin für viele Kunden nicht so direkt sichtbar. Nun aber gibts kein Arcor mehr.

Ironischerweise denkt Vodafone nun selbst von sich, es sei eine "sympathische Marke". Normale Menschen sehen das wohl aber anders. Jedenfalls sind die DSL-Sales über die Affiliate-Netzwerke auf meinen Seiten sofort auf NULL gesunken, seit es kein Arcor mehr gibt…